Corona-Hinweis

Bitte beachten!

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Infektionsschutz- und Abstandregeln ist das Betreten von Verwaltungsgebäuden nur eingeschränkt möglich. Sie benötigen nach wie vor einen zuvor vereinbarten Termin.

Aus Hygiene- und Infektionsschutzgründen bitten wir Sie, zu Vorsprachen einen eigenen Stift mitzubringen!

Suche

 

Ausnahmegenehmigung zum Parken bei Wohnungsumzügen

Für Wohnungsumzüge können Ausnahmegenehmigungen beantragt werden, um Haltverbotsschilder aufzustellen, oder um in Haltverbotsbereichen, Fußgängerzonen etc. zu parken.

Wenn Sie umziehen möchten, können Sie eine Ausnahmegenehmigung für das Aufstellen von Haltverbotsschildern vor dem Haus beantragen. Die Haltverbotsschilder sind von Ihnen selbst zu besorgen und müssen mindestens 4 Kalendertage vor dem Umzug aufgestellt werden. Des Weiteren können bei Umzügen Ausnahmegenehmigungen zum Parken z.B. in Fußgängerzonen oder in bereits bestehenden Haltverbotsbereichen beantragt werden. 

Formulare

Gebühren

24,00 Euro bis zu drei Tagen
36,00 Euro bis zu 7 Tagen
60,00 Euro bis zu 14 Tagen

Benötigte Unterlagen

Förmlicher Antrag, den Sie bei den oben aufgeführten Ansprechpartnern erhalten oder über den Link auf dieser Seite als Fomular laden können.

Fristen

  • Haltverbotsschilder müssen mindestens 4 Kalendertage vor dem Umzug aufgestellt werden
  • Ausnahmegenehmigungen bei Umzügen zum Parken:
    (z.B. in Fußgängerzonen, in bereits bestehenden Haltverbotsbereichen oder auf Gehwegen)
    Der Antrag ist wegen möglicher externer Postlaufzeiten mindestens 4 Wochen vor dem Umzug schriftlich zu stellen.
  • Ihre Schilder müssen Sie nach Erhalt der Genehmigung bei einer Schildervermietung kostenpflichtig mieten. (Eine Liste regionaler Vermietungen erhalten Sie mit Ihren Unterlagen.)

Rechtsgrundlagen

  • § 46 Straßenverkehrsordnung

Zuständige Abteilungen

Maßnahmen
Rheinstraße 70
41065 Mönchengladbach
weitere Informationen...

Erlaubnisse nach der StVO
Rheinstraße 70
41065 Mönchengladbach
E-Mail: ausnahmen-stvo@moenchengladbach.de
Tel.: 02161 25-6268
Fax: 02161 25-6291
weitere Informationen...

Ausnahmegenehmigung zum Parken bei Wohnungsumzügen

Für Wohnungsumzüge können Ausnahmegenehmigungen beantragt werden, um Haltverbotsschilder aufzustellen, oder um in Haltverbotsbereichen, Fußgängerzonen etc. zu parken.

Wenn Sie umziehen möchten, können Sie eine Ausnahmegenehmigung für das Aufstellen von Haltverbotsschildern vor dem Haus beantragen. Die Haltverbotsschilder sind von Ihnen selbst zu besorgen und müssen mindestens 4 Kalendertage vor dem Umzug aufgestellt werden. Des Weiteren können bei Umzügen Ausnahmegenehmigungen zum Parken z.B. in Fußgängerzonen oder in bereits bestehenden Haltverbotsbereichen beantragt werden. 

Formulare

Förmlicher Antrag, den Sie bei den oben aufgeführten Ansprechpartnern erhalten oder über den Link auf dieser Seite als Fomular laden können.

24,00 Euro bis zu drei Tagen
36,00 Euro bis zu 7 Tagen
60,00 Euro bis zu 14 Tagen

Maßnahmen
Anschrift
Rheinstraße 70
41065 Mönchengladbach
Erlaubnisse nach der StVO
Anschrift
Rheinstraße 70
41065 Mönchengladbach
Telefon
02161 25-6268
Fax
02161 25-6291