Corona-Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die Verwaltungsgebäude weiterhin nur mit einem zuvor vereinbarten Termin besucht werden können.

Suche

 

Handwerksrolle und -karten

 

Wer sich im Handwerk selbständig machen will, muss sich in die Handwerksrolle eintragen lassen und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit sein/ihr Betrieb in die Handwerksrolle eingetragen wird.

Welche Berufe in Deutschland zulassungspflichtig sind, können Sie der Anlage A der Handwerksordnung (HwO) entnehmen.

In den Berufen der zulassungsfreien Handwerke und handwerksähnlichen Gewerbe (Anlage B der HwO) erfolgt die Eintragung ohne Qualifikationsnachweis (Meisterbrief). Die Handwerkskammer führt dazu ein Verzeichnis, in das die Inhaber*innen eines Betriebes eines zulassungsfreien Handwerks oder eines handwerksähnlichen Gewerbes eingetragen werden.

Die Eintragung in die Handwerksrolle kann bei der Handwerkskammer Düsseldorf erfolgen oder ganz bequem online (roter Button) über das Wirtschafts-Service-Portal.NRW.

Für die Löschung der Eintragung aus der Handwerksrolle gibt es bei der Handwerkskammer Düsseldorf kein gesondertes Formular. Es besteht jedoch die Möglichkeit die Kündigung schriftlich oder per Mail: info@hwk-duesseldorf.de vorzunehmen. Die Löschung der Eintragung kann ebenfalls hier online über das Wirtschats-Service-Portal.NRW erfolgen.

Bei Schwierigkeiten mit dem Wirtschafts-Service-Portal.NRW wenden Sie sich bitte an folgende Mailadresse: gewerbeangelegenheiten@moenchengladbach.de.

Benötigte Unterlagen

  • Antragsfomular (der HWK)
  • Ausweise (ggf. Aufenthaltstitel + Zusatzblatt) von Inhaber*in/Geschäftsführer*in und Betriebsleiter*in
  • Arbeitsvertrag (in Vollzeit),  Betriebsleiter-Erklärung, Meldung zur Sozialversicherung des Betriebsleiters, Qualifikations-Nachweis (ggf. beglaubigte Übersetzung von einem anerkannten Übersetzer, inkl. Fächerbelegung)
  • ggf. Gesellschaftervertrag und Handelsregistereintrag
  • Gebühr (z.Z. ausschließlich mit EC-Karte möglich)
  • ggf. vorhandene Handwerkskarte
  • eine Vollmacht, wenn die/der Inhaber*in/Geschäftsführer*in nicht selber kommt

Einer Teilzeit-Beschäftigung des Betriebsleiters kann nur in Ausnahmefällen zugestimmt werden. Dafür sind unbedingt schlüssige Erklärungen zum Betriebsleiter-Einsatz vorzulegen (ggf. von beiden Unternehmen).

Rechtsgrundlagen

Handwerksordnung (HWO)

Handwerksrolle und -karten

 

Wer sich im Handwerk selbständig machen will, muss sich in die Handwerksrolle eintragen lassen und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit sein/ihr Betrieb in die Handwerksrolle eingetragen wird.

Welche Berufe in Deutschland zulassungspflichtig sind, können Sie der Anlage A der Handwerksordnung (HwO) entnehmen.

In den Berufen der zulassungsfreien Handwerke und handwerksähnlichen Gewerbe (Anlage B der HwO) erfolgt die Eintragung ohne Qualifikationsnachweis (Meisterbrief). Die Handwerkskammer führt dazu ein Verzeichnis, in das die Inhaber*innen eines Betriebes eines zulassungsfreien Handwerks oder eines handwerksähnlichen Gewerbes eingetragen werden.

Die Eintragung in die Handwerksrolle kann bei der Handwerkskammer Düsseldorf erfolgen oder ganz bequem online (roter Button) über das Wirtschafts-Service-Portal.NRW.

Für die Löschung der Eintragung aus der Handwerksrolle gibt es bei der Handwerkskammer Düsseldorf kein gesondertes Formular. Es besteht jedoch die Möglichkeit die Kündigung schriftlich oder per Mail: info@hwk-duesseldorf.de vorzunehmen. Die Löschung der Eintragung kann ebenfalls hier online über das Wirtschats-Service-Portal.NRW erfolgen.

Bei Schwierigkeiten mit dem Wirtschafts-Service-Portal.NRW wenden Sie sich bitte an folgende Mailadresse: gewerbeangelegenheiten@moenchengladbach.de.

  • Antragsfomular (der HWK)
  • Ausweise (ggf. Aufenthaltstitel + Zusatzblatt) von Inhaber*in/Geschäftsführer*in und Betriebsleiter*in
  • Arbeitsvertrag (in Vollzeit),  Betriebsleiter-Erklärung, Meldung zur Sozialversicherung des Betriebsleiters, Qualifikations-Nachweis (ggf. beglaubigte Übersetzung von einem anerkannten Übersetzer, inkl. Fächerbelegung)
  • ggf. Gesellschaftervertrag und Handelsregistereintrag
  • Gebühr (z.Z. ausschließlich mit EC-Karte möglich)
  • ggf. vorhandene Handwerkskarte
  • eine Vollmacht, wenn die/der Inhaber*in/Geschäftsführer*in nicht selber kommt

Einer Teilzeit-Beschäftigung des Betriebsleiters kann nur in Ausnahmefällen zugestimmt werden. Dafür sind unbedingt schlüssige Erklärungen zum Betriebsleiter-Einsatz vorzulegen (ggf. von beiden Unternehmen).

zulassungspflichtiges Handwerk, Gründen, Selbständigkeit, Betrieb, Handwerksordnung, Handwerker, zulassungsfreies Handwerk, handwerksähnliches Gewerbe, Handwerkskarte, Meisterbrief
https://service.moenchengladbach.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/79830/show
Gewerbemeldestelle
Anschrift
Hauptstraße 162 - 168
41236 Mönchengladbach
Allgemeine Gewerbeangelegenheiten
Anschrift
Hauptstraße 162 - 168
41236 Mönchengladbach
Telefon
02161 25-6241
Fax
02161 25-6299